Monatsrückblick

Harry Potter, Selection, Knaur, Liebe Zimt und Zucker, Julia Hanel, Die Nacht schreibt uns neu, Dani Atkins, Kiera Cass, Carlsen, Verlag, 2016, Luna, September, Sophie Kinsella, WonderlandBooks, TheWonderlandBooks, the cursed child, das verwunschene Kind,

Moin Moin!

Pünktlich zum 1. Oktober gibt es heute meinen Monatsrückblick für den September. Das Wetter war ja größtenteils noch erstaunlich schön, auch hier an der Ostseeküste. So langsam werden die Abende aber leider wieder dunkler und dunkler. Ich für meinen Teil lese momentan am liebsten am Tag, wenn es schön hell ist und ich keine künstliche Helligkeit erschaffen muss. Nichtsdestotrotz freue ich mich schon auf die Weihnachtszeit, denn ich liebe den Dezember einfach. Schoki, warme Decken, Bücher, gutes Essen..hach ja, aber ein bisschen darf ich mich noch gedulden. Wollen wir erst einmal den Herbst begrüßen.

Genug vom Wetter, kommen wir nun zu meinen gelesenen Büchern! Da ich eine Woche in Amsterdam war und dort alles andere gemacht habe, als zu lesen, habe ich im Endeffekt doch nicht so viel geschafft, wie ich es wahrscheinlich gekonnt hätte, denn der Monat hat richtig gut angefangen.

Mein Monatsflopp war definitiv „Ich fürchte mich nicht“ von Tahereh Mafi. Wer wissen möchte, was mich an dem Buch alles gestört hat, kann sich gerne meinen Blogbeitrag dazu durchlesen. -> HIER

Mein Monatshighlight wiederum kann ich gar nicht eindeutig benennen. „Selection – Die Kronprinzessin“ von Kiera Cass hat mich positiv überrascht, weil ich schlechteres erwartet hatte. Es hat mir deutlich besser gefallen als „Der Erwählte“ und ich werde mir den fünften Band sehr bald kaufen.

Ich denke den ersten Platz teilen sich „Die Nacht schreibt uns neu“ von Danit Atkins und „Liebe, Zimt und Zucker“ von Julia Hanel. Obwohl letzteres zwar einen Bewertungspunkt mehr erhalten hat, hat mich „Die Nacht schreibt uns neu“ auch im Nachhinein noch begeistern können und ich musste es noch ein paar Tage danach „verarbeiten“.

Nach meinem Kurztrip nach Amsterdam, war ich dann noch zu der Lesenacht im CARLSEN-Verlag eingeladen und bin dort mit meinem Freund direkt nach dem Urlaub hingeflogen. Und Leute, es war so ein schöner Abend mit so vielen tollen Menschen. Die haben sich so unglaublich viel Mühe gegeben. Lustig war dann, dass einige ein Foto mit meinem Freund machen wollten, weil er wirklich sehr viel Ähnlichkeit mit dem Harry Potter-Darsteller Daniel Radcliffe hat.

lesenacht

© Nadine T.C. Meyer

Die Vorstellung, dass jetzt einige Menschen ein Foto mit meinem Freund haben ist unglaublich witzig und es war so ein surreales Gefühl. Ich meine mir ist bewusst, dass er wirklich starke Ähnlichkeit mit Daniel hat, aber wenn man ihn jeden Tag sieht, dann vergeht das irgendwann. Haha.

Das Theaterskript (!), haben mein Freund und ich dann gleich an dem darauffolgenden Abend verschlungen. Mir war bewusst, dass es kein „richtiges“ Buch, sondern ein Theaterskript sein wird, daher habe ich keine derart schlechte Meinung wie einige andere. Dennoch bin ich jetzt auch nicht hellauf begeistert. Ich habe mich gefreut wieder zurückkehren zu dürfen und es hat Spaß gemacht es zu lesen, dennoch grenze ich es ein wenig von den „richtigen“ Büchern ab. Das finde ich aber völlig okay und ich kann gut damit leben.

Nach meinem Urlaub habe ich mich dann dazu entschlossen mir endlich den Wunsch einer neuen Kamera zu erfüllen. Ja, etwas bescheuert, es NACH dem Amsterdam-Urlaub zu tun, aber nun gut. Jetzt warte ich darauf, dass ein Media-Markt-Mitarbeiter bei mir anruft und mir mitteilt, dass ich das gute Stück abholen darf.

Abschließend kann ich sagen, dass der September ein schöner Monat mit vielen tollen Ereignissen und Büchern gewesen ist. Ich bin gespannt, was der Oktober mir für Bücher bereit hält.

Liebe Grüße und ein schönes, langes Wochenende euch allen!
Yvonne

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Monatsrückblick

  1. Hallöchen 🙂
    ihr hättet einfach Geld verlangen sollen für die ganzen Fotos 😀 Es war so toll euch kennenzulernen. Ich finde es auch schön, dass wir einen ähnlichen Buchgeschmack haben.
    „Die Nacht schreibt uns neu“ habe ich auch schon gelesen und fand es wunderschön. Kennst du das andere Buch von Dani Atkins auch? „Die Achse meiner Welt“ fand ich sogar noch ein kleines bisschen besser.
    Liebe Grüße
    Jule

    Gefällt mir

    • Hey Jule! 🙂

      Ach was 😀 Falls wir mal in London sind und da Leute Fotos wollen, wäre es allerdings eine Überlegung wert ;P
      Das andere Buch von Dani Atkins kenne ich auch, ich fand beide gut und kann mich kaum entscheiden, welches ich besser fand. Bald erscheint ja ihr neues Buch und das soll wohl noch besser sein! Ich bin sehr gespannt.

      Liebe Grüße
      Yvonne

      Gefällt mir

Ich freue mich über deinen Kommentar! ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s