Sprachlos.

Veriss Tahereh Mafi Ich fürchte mich nicht Goldmann Verlag Rezension Juliette Adam Hannibal
Okay Leute, ich sags euch gleich. Solltet ihr dieses Buch mögen, so richtig doll mögen, ohne jegliche Kritikpunkte, dann werde ich mich jetzt furchtbar unbeliebt bei euch machen. Aber ohne Witz, das nehme ich bei diesem Buch jetzt einfach mal in Kauf. Es tut mir Leid, aber ich kann jetzt einfach nicht meinen Sabbel halten. Gerne könnt ihr das Buch in den Kommentaren und mir gegenüber verteidigen, ich lasse mich gerne auf Diskussionen ein. Dieses Buch hat in mir einfach das große Bedürfnis geweckt, meine schlechte Meinung über dieses Werk lauthals in die Welt zu schreien. Und hey, das schafft auch nicht jedes Buch, also ein indirekter Pluspunkt?

Tadaa! Herzlich Willkommen, treten Sie ein und nehmen Sie Platz. Hier ist mein lautes Gebrüll. I’m sorry about that! Und ja, Hannibal steht nicht ohne Grund auf dem Bild.

So so viele Leute haben mir dieses Buch empfohlen und mir ein tolles Leseerlebnis versprochen. Bei Lovelybooks hat dieses Buch sage und schreibe 540 mal eine 5 Sterne Bewertung bekommen und bei amazon ganze 93 mal! Wenn ich einem Buch 5 Sterne gebe, dann muss ich es als extrem gut befunden haben und ich kann mir einfach nicht erklären, wie es das Buch geschafft so eine hohe Bewertung zu bekommen.

Meine Erwartungen waren wirklich nicht hoch, ich dachte bloß, dass es wahrscheinlich Spaß machen wird es zu lesen, wenn es so viele tolle Bewertungen hat und es mir darüber hinaus sogar wärmstens im Freundeskreis empfohlen wird. Das passiert ja nun auch nicht alle Tage. Nun gut, Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und mein Geschmack scheint sich in diesem Fall auf einem anderen Planeten befunden haben.

Ich werfe mal kurz einen positiven Punkt ein, denn so viele habe ich ja leider nicht finden können. Dieses Buch liest sich unglaublich schnell. Ich meine so richtig schnell. Selten habe ich ein Buch gleichzeitig so schlecht gefunden und trotzdem schnell beendet. Es hat zum Glück nur 316 Seiten, daher ist der schreiend unrealistische Horror schnell überstanden, aber wäre der Inhalt in meinen Augen nicht so dämlich, dann wäre ich von der Autorin wahrscheinlich sogar durchaus begeistert gewesen.

Vielleicht liegt das ja an der deutschen Übersetzung, aber der ach so besondere Schreibstil, der mir am Anfang wirklich irgendwie gefallen hat, nervte am Ende nur noch und wirkte mehr als aufgesetzt. Es war einfach zu blumig und zu viel des Guten.
Solltet ihr das Buch noch nicht gelesen haben und ernsthaft überlegen, es noch lesen zu wollen, dann lest den nächsten Abschnitt bitte nicht mit. Es werden ab jetzt SPOILER zum wesentlichen Inhalt enthalten sein. Unter „Spoiler Ende“ dürft ihr dann spoilerfrei wieder mitlesen.

SPOILER

Die arme arme Juliette wurde ja regelrecht von ihren Eltern verstoßen, auch, weil ihre Eltern sie ja auch nicht anfassen konnten. Jetzt mal ohne Scheiß. Am Ende bekommt sie ja so einen super schönen Ganzkörperanzug geschenkt. Sind ihre Eltern und sie selbst wirklich nie auf die Idee gekommen ihr ein paar Handschuhe anzuziehen oder sie zu bedecken, nur um sie mal in den Arm nehmen zu können oder ähnliches? Aber nee, lieber abschieben, sonst hätte es diese Geschichte in dieser Form ja nicht geben können.

Dann kommen wir mal zu der Szene der grandiosen Flucht. Sorry, aber ich muss mir gerade wirklich das lachen verkneifen. Adam hat ja wunderbar vorgesorgt und einen Panzer stehen gehabt. Alles schick, sie haben es geschafft, Kussi Kussi, steigen ein und fahren los in Richtung „zu Hause“. Ungelogen, innerhalb von gefühlten 5 Minuten sind sie angekommen. Das hat mir das Gefühl gegeben, dass Adams Heim gleich um die Ecke liegt und was macht das bitte für einen Sinn? Keinen!

Und jetzt das allerschlimmste. Adam und Juliette. Juliette und Adam. Die beiden kennen sich von früher aus der Schule. Beide haben sich wegen ihrer Leidensgeschichte wahrgenommen, aber NIE ein Wort miteinander gewechselt. Trotzdem verkauft uns die Autorin die große Liebe der beiden. Wie soll das bitte gehen? Es ist einfach unrealistisch und es schreit einem hier doch ins Gesicht, dass das einfach bescheuert ist. Wenn ich noch nie ein Wort mit jemandem gewechselt habe, dann rede ich nicht von Liebe, geschweige denn, lasse mich von demjenigen anfassen. Hallo? Und natürlich muss ab dem Zeitpunkt auch jede Sekunde genutzt werden, um sich innig zu küssen, anzufassen, zu duschen und was weiß ich nicht alles. In der Situation in der die beiden eigentlich stecken?  No way!

SPOILER ENDE

Hätte die Autorin mehr Zeit in die Entwicklung der Charaktere, deren Gefühle, sowie den Verlauf der Geschichte investiert und das Buch von mir aus dadurch 200 Seiten mehr gehabt, dann hätte ich das Buch vielleicht echt mögen können. Denn der Schreibstil und die aufgebaute Spannung war wirklich ganz nett und hatten durchaus Potenzial. Und dieses Potenzial wurde mit voller Wucht in die Tonne geschmissen. Hübsches Cover drauf und fertig. Zum Cover noch kurz: Was soll das hautfarbene direkt unter dem Kleid sein? Ein abgebrochenes Bein? Ein unförmiger Fuß? Man weiß es nicht.

Und der Titel? Passt ja mal null. „Ich fürchte mich nicht“? Warum wählt man so eine Übersetzung? Da finde ich den Originaltitel mit „Shatter me“ zwar passender, aber selbst der macht meiner Meinung nach keinen größeren Sinn. Aber hey, ich finde den Inhalt ja auch beschissen, deswegen kritisiere ich hier wahrscheinlich jetzt alles was mich auch nur im entferntesten stört.

Gerne hätte ich die weiteren Teile gelesen, einfach um zu erfahren, wie es denn nun alles weiter geht und warum Juliette solche Kräfte hat. Aber aus o.g. Gründen werde ich mir das einfach nicht antun und besseren Büchern die Chance geben, mich zu begeistern.

So, abschließend kann ich sagen, dass mich dieser Beitrag etwas befreit hat und ich jetzt hoffentlich ohne weitere Gedanken an das Buch zu verschwenden, in neue Abenteuer starten kann!

Liebste Grüße an alle Fans oder Nicht-Fans des Buches. Bitte nehmt mir den Beitrag nicht allzu übel!


 

Advertisements

11 Gedanken zu “Sprachlos.

  1. Pingback: Monatsrückblick | TheWonderlandBooks

  2. Okay… du brichst mir das Herz 😀 !!! Ich liebe diese Reihe aber kann schon verstehen was dich daran stört. Ich kann es leider auch nicht mehr so zu 100 % verteidigen, da es schon eine Weile her ist seit ich es gelesen habe. Aber es hat damals von mir die volle Punktzahle bekomme. Ich habe den Schreibstil geliebt. Ja die Lovestory ist etwas naja … aber vllt nur weil du noch nicht weißt wie es in den anderen Bänden weitergeht?! Die Charakterentwicklung von Juliette findet wirklich erst in den Folgebänden statt, aber ich meine sie war ewig in Einzelhaft, einen Jungen verletzt / umgebracht (weiß nicht mehr genau) weswegen ihre Eltern sie hassen- da ist es egal ob sie Handschuhe trägt oder einen Ganzkörperanzug ;D
    Es ist wie das Sprichwort – was der Bauer nicht kennt frisst er nicht – nur hier wollten ihre Eltern sich einfach nicht mit etwas unbekannten (einem Monster) in einer eh schon unsicheren Welt abgeben.
    Sry, es ist eeetwas lang geworden :’D aber ich dachte ich schreibt trotzdem mal alles auf! 🙂
    Liebe Grüße von mir (Franzi von buechereckenliebe)

    Gefällt mir

    • Oh neiiin, dein Herz wollte ich nicht brechen 😀
      Den Schreibstil fand ich auch gut, deswegen finde ich es auch doppelt doof, dass mir der Inhalt so gar nicht zugesagt hat, wie sie den verpackt hat. Ihre Eltern haben sie auch vor dem Tod des Jungen total blöd behandelt. Und ich denke mir halt, wenn ich ein Kind habe, dann tu ich doch automatisch alles in meiner Macht stehende um ihm zu helfen oder es irgendwie berühren zu können. Und Decken oder Tücher wird es wohl gegeben haben. Aber okay, dann sind ihre Eltern die Monster 😀
      Ich mag lange Kommentare, immer her damit! ♥

      Liebe Grüße
      Yvonne

      Gefällt 1 Person

      • Ja ihre Eltern sind halt blöd, da kann man nichts mehr machen 😀 Ich kann dir nur sagen, dass mir der Dritte am besten gefallen hat. Ich liebe ja Warner und man erfährt auch erst später mehr über ihn 🙂 ❤ Aber es gibt ja auch immer anderes zu lesen 😀 !
        ❤ liebe Grüße

        Gefällt mir

      • Also sollte es die anderen Bände bei arvelle mal als Mängelexemplar geben, dann..ganz vielleicht…würde ich es vielleicht versuchen, aber die Chance ist so gering, dass ich mich dazu entscheide. Die Tatsache, dass man das Buch halt so mega schnell durchlesen konnte, fand ich eben echt genial und das liebe ich auch eigentlich total..Konflikt hoch 10. Haha

        Gefällt 1 Person

  3. Huhu:D
    Ich kann durchaus verstehen, dass du das Buch nicht magst. 🙈Ich persönlich finde es nicht ganz Katastrophal, aber das könnte auch einfach am 3. Band liegen…. naja ich hoffe ich bin nicht ganz daran schuld, dass du das Buch gelesen hast 😂 lg Franzi und Paddy, die grade im selben Raum ist.

    Gefällt mir

    • Hey Franzi! 🙂
      Ich habe mich über deine Empfehlung ja total gefreut und auch deswegen zu dem Buch gegriffen, aber du konntest ja nicht ahnen, dass es mir nicht gefällt. Und man konnte es ja durchaus schnell lesen, das war ja ein gutes Gefühl, bloß der Rest ist in meinen Augen irgendwie Grütze. Trotzdem hör niemals auf mir Bücher zu empfehlen, die du richtig gut findest, hörst du?! ♥

      Liebe Grüße auch an deine Schwester 😉 ♥

      Gefällt mir

  4. Hallo
    Also die Reihe steht bei mir noch ungelesen im Regal. Nicht weil ich keine Lust drauf hab; sondern ich bin leider noch nicht dazu gekommen. Ich denke ich habe auch ziemlich hohe Erwartungen, weil fast alle ziemlich geschwärmt haben für diese Reihe. Aber ich finde es auch immer gut mal was gegenteiliges zu hören. Nicht jeder kann alles mögen. Von daher lass alles raus und verschwende nich due zeit mit Büchern, die du selbst so sch… findest 😉

    Gefällt mir

    • Huhu 🙂

      Genau, das ist alles immer Geschmackssache, aber ich dachte ich teile meine ehrliche Meinung einfach mal mit, denn auch ich finde negative/ehrliche Meinungen sehr wichtig. Ich bin super gespannt, ob und wie dir das Buch gefallen wird.

      Liebe Grüße
      Yvonne

      Gefällt mir

  5. Ich bin so froh, dass ich deine Rezension gelesen habe! Dieses Buch stand schon lange auf meiner Wunschliste aber wird wohl sofort daraus gestrichen… ich kann dich sehr gut verstehen! Solche Bücher habe ich auch richtig satt… früher war das ja vielleicht mal alles schön (so mit 13-14 vielleicht) aber heute ist es einfach nur schlecht… da lese ich lieber ein besseres Buch! Zum Glück hattest du es schnell durch!

    Wünsche dir einen schönen Tag! ♥

    Gefällt mir

    • Hey 🙂

      Vielen Dank für deine Rückmeldung! Ja, wer weiß, vielleicht wäre ich mit 13-14 auch etwas gnädiger gewesen. Meiner Meinung nach kannst du es getrost streichen und gleichzeitig Geld und Zeit besser investieren.

      Ich wünsche dir auch einen schönen Tag!

      Liebe Grüße
      Yvonne

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar! ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s