Der letzte Zauberlehrling – Gerd Ruebenstrunk

zlae

Autor: Gerd Ruebenstrunk
Titel: Der letzte Zauberlehrling
Seiten: 440 Seiten
Verlag: arsEdition
Erschienen: 06. Juli 2012
Preis: 16,99 €
ISBN-10: 3760786790
ISBN-13: 978-3760786797

[K A U F E N]

Inhalt [amazon]:
Ist die Welt der Magie noch zu retten? Aus der französischen Provinz reist der junge Zauberlehrling Humbert ins Paris des 19. Jahrhunderts, um sich beim alljährlichen Ball der Zauberer einen neuen Meister zu suchen. Doch in der großen Stadt angekommen, stellt er erschüttert fest, dass die Welt der Magie nicht mehr das ist, was sie einmal war. Denn fast alle Zauberer haben ihre Kräfte an den reichen Unternehmer Pompignac verkauft. Nur Humberts neuer Meister, ein wahrer Sonderling, ist noch im Vollbesitz seiner magischen Kräfte und denkt nicht ans Verkaufen! Doch worum geht es dem Geschäftsmann eigentlich? Nur ums Geld? Oder steckt eine geheime Verschwörung dahinter? Ehe Humbert sich versieht, geraten er und seine neuen Freunde in einen Strudel gefährlicher Ereignisse: Was hat der Erzkanzler mit all dem zu tun? Steht womöglich die Zukunft der Zauberei auf dem Spiel?

Meine Meinung:
Ausschlaggebend für meinen Lesewunsch, waren zum einen das bezaubernde Cover und zum anderen die wundervolle Thematik „Zauberei“. Zudem ist dies auch mein erstes Buch von dem Autor Gerd Ruebenstrunk, den einige schon von seiner „Arthur-Trilogie“ kennen.

Mein erster Eindruck, nach den ersten Seiten war leider nicht so überzeugend und deswegen, habe ich es zunächst erst einmal beiseitegelegt. Nach meinem Weihnachtsurlaub war es dann aber soweit und ich konnte mich nach dem holprigen Anfang voll und ganz auf das Buch einlassen. Was mir sehr schnell aufgefallen ist, ist, dass mich dieses Buch an die Bartimäus-Bücher von Jonathan Stroud erinnert. Warum? Das dürft ihr gerne selbst entdecken, aber vielleicht geht es ja auch nur mir so und anderen fällt es gar nicht so auf.

Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen und ich bin nicht abgeneigt, andere Bücher von ihm zu lesen. Auch die Gestaltung der einzelnen Charaktere finde ich sehr gelungen. Nicht nur die Namenvielfalt, sondern auch die Charaktereigenschaften sind gut gelungen. Mein Lieblingscharakter ist wohl Lothar, der auch seine eigene Perspektive bekommt. Mehr möchte ich an dieser Stelle aber nicht vorweg nehmen. Der Hauptcharakter Humbert war mir sehr oft unsympathisch, aber das tut dem Inhalt keinen Abbruch, meiner Meinung nach. Dafür waren andere Charaktere umso liebenswerter.

Das Buch spielt in Paris. Ich persönlich bin jetzt nicht DIE Paris-Liebhaberin, aber Bücher die dort spielen, finde ich im Grunde nicht schlecht. Es wurde auch nicht zu viel auf die Umgebung eingegangen, was ich wirklich gut finde, da dies immer noch ein Kinder-/Jugendbuch ist.

Was ich sehr gelungen empfand sind die Entwicklungen der einzelnen Personen. Als es schließlich dazu kommt, dass sich Humbert, seine Freunde und sein Lehrmeister dazu entschließen sich Pompignac entgegenzustellen, schließen sich noch andere Leute der Mission an und man fragt sich bei einigen, ob sie nicht doch andere Ziele verfolgen. Und welche Geheimnisse haben sie eventuell?
Eine Szene fand ich so witzig, dass ich mir diese sofort makiert habe. Ich sage nur soviel: Es geht um sprechende Hunde.

Kommen wir nun zu den Dingen, die mir nicht ganz so gut gefallen haben. Was mir wirklich extrem aufgefallen ist, sind die vielen positiven „Zufälle“, die die Geschichte zwar voran getrieben haben, aber mir zu unglaubwürdig erschienen sind. Noch dazu, gab es etwas wenig Spannungsbögen, so richtig in Fahrt kommt das Buch erst gegen Ende der letzten Kapitel. Und ich frage mich, ob es vielleicht noch ein weiteres Buch geben wird?!

Trotz der negativen Punkte, liest man das Buch wirklich sehr schnell durch und man ist mitten im Geschehen. Ein tolles Buch für die jüngeren Leser unter uns.

Fazit: Ein magisches Buch für junge Leserinnen UND Leser!

Buchpunkte:
buchpunkt1buchpunkt1buchpunkt1buchpunkt1buchpunkt4

Vielen Dank an:

Advertisements

Ich freue mich über deinen Kommentar! ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s