Laqua – Nina Blazon


Autor:
Nina Blazon

Titel: Laqua
Seiten: 377 Seiten
Verlag: cbj
Erschienen: 27. August 2012
Preis: 16,99 €
ISBN-10: 3570154750
ISBN-13: 978-3570154755

Inhalt [amazon]:
Ein gruseliger, zugiger alter Palazzo, Dauerregen und eine grantige Urgroßmutter. Na großartig! Kristina und Jan sind zunächst nicht gerade begeistert, dass sie die Ferien in Venedig verbringen sollen. Dass sich des Nachts seltsame Schemen aus der Lagune erheben und katzengleich die Wände der Häuser hinaufgleiten, macht die Sache für die beiden Geschwister auch nicht besser. Als dann auch noch ihre Großkusine Sara verschwindet und sie sich auf die Spur des gruseligen Dogen begeben müssen, beginnt für die Kinder in den Gassen Venedigs ein fantastisches Abeneuer, das seinesgleichen sucht.

Meine Meinung:
Dies ist mein zweites Buch von der Autorin Nina Blazon und ich bin wieder restlos begeistert. Mit diesem Buch hat die Autorin absolut meinen Nerv getroffen. Es geht um vier Kinder die ein Abenteuer in Venedig erleben. Kinder die ein Abenteuer erleben klingt ja schon an sich total toll, aber dass es dann auch noch in Venedig spielt ist erste Sahne. Ich liebe es Geschichten zu lesen die in Venedig spielen. Und Geschichten die in Ägypten spielen, aber das ist ein anderes Thema, welches nicht dieses Buch hier betrifft. Auf jeden Fall sind mir das Geschwisterpaar Kristina und Jan auf Anhieb sehr sympathisch gewesen. Dann treffen die beiden noch auf Luca und seine jüngere Cousine Pippa die es faustdick hinter den Ohren hat, aber total liebenswert ist. Zu viert erleben sie dann ein Abenteuer der Extraklasse im magischen Venedig. Mehr möchte ich euch an dieser Stelle nicht verraten, da ihr das Buch einfach erleben müsst. Es ist so wunderschön geschrieben und ich musste es in einem Rutsch lesen, weil ich die ganze Zeit gespannt war, was den Kindern noch geschieht. Nina Blazon beschreibt sehr schön, wie die Magie Venedigs einiges zum Leben erweckt und man wird richtig in den Bann gezogen von der Schönheit und Faszination. Die Charaktere um die vier Kinder sind auch toll ausgearbeitet. Da gibt es zum Beispiel deren Tante Sara, die sich gerade von ihrem Freund getrennt hat und die alte Nonna, die sehr launisch ist. Nicht zu vergessen ist „Der Dunkle“, der das Leben der Familie von Jan und Kristina nicht gerade leicht macht. Natürlich gibt es noch mehr Charaktere, aber die dürft ihr gerne selber entdecken. Wunderbar fand ich auch die detektivischen Elemente die den Spannungsaufbau gut angeheizt haben. Gegen Ende des Buches erfährt man auch sehr schön, warum das Buch „Laqua“ heißt, was ich sehr toll finde.
Mit nur 378 Seiten war das Buch leider sehr kurzweilig für mich, aber es hatte trotzdem die perfekte Länge. Die Kapitel sind angemessen kurz bzw. lang gehalten. Schön finde ich auch die Gestaltung von innen. Den oberen Rand einer jeden Seite ziert eine kreative Linie und wenn aus der Sicht des Dunklen erzählt wird, sind die Seiten auch sofort etwas dunkler gehalten und die Atmosphäre ist perfekt festgehalten. Das Cover gefällt mir, wie der Rest des Buches, sehr sehr gut. Die Farben harmonieren sehr schön und endlich spiegelt das Cover auch die Situation in dem Buch wieder. Das habe ich in der letzten Zeit bei vielen Covern vermisst. Hier ist wunderbar dargestellt, wie die Kinder vor der schwarzen Gondel fliehen.
Noch dazu sollte man erwähnen, dass es sich bei diesem Buch um einen Einzelband handelt, der gut und ohne offene Fragen abgeschlossen ist.  Für diejenigen, die nicht so gerne Reihen lesen, also ein weiterer Kaufgrund. Noch dazu ist dieses Buch für Mädchen UND Jungen geeignet, meiner Meinung nach. Für mich steht fest: Auch das zweite Buch welches ich von Nina Blazon gelesen habe, wird nicht mein letztes von ihr gewesen sein.
Und da ich nur Gutes über dieses Buch schreiben kann, würde ich mich freuen, wenn ihr mir eure Meinungen mitteilt, solltet ihr dieses Buch auch schon gelesen haben oder es demnächst lesen wollen. Mich würde nämlich brennend interessieren, ob ihr auch so begeistert seid wie ich.

Fazit: Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen, an all diejenigen die gerne Abenteuergeschichten mit Kindern als Hauptpersonen lesen!

Buchpunkte:

Advertisements

Ein Gedanke zu “Laqua – Nina Blazon

Ich freue mich über deinen Kommentar! ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s