Lenny Peace – Mo, Phi, Missy

Autor: Mo, Phi, Missy
Titel:
Lenny Peace
Seiten:
200 Seiten
Verlag:
HÄRTER
Erschienen:
Juli 2012
Preis:
9,90 €
ISBN-10:
3942906082
ISBN-13:
978-3942906081

[K A U F E N]

Inhalt [amazon]:
Lenny Peace ist in einer megawichtigen Mission unterwegs: Er möchte so richtig auffallen, den Helden spielen, galaktisch berühmt werden. Am besten total gechillt und ohne große Anstrengungen. Aber ganz so easy-peacy läuft es nicht, bei all den Katastrophen, die ihn kurz vor seinem 13. Geburtstag heimsuchen: Seine Schwestern Quassel und Schleifi nerven erbarmungslos. Hund Brownie leidet schrecklich unter Bohnen-Thunfischsalat-Verstopfung. Und Lennys allerbester Freund Latte behauptet, er werde von einem kleinen Außerirdischen in entengelben Gummistiefeln verfolgt. Doch als im Klassenzimmer ein heilloses Chaos um die unglaublich leckeren Cupcakes ausbricht, beginnt Lennys abgedrehte Karriere: Er hat seinen allerersten heldenhaften Auftritt als PEACEMAN.

Meine Meinung:
Da ich ein großer Fan von „Gregs Tagebuch“  und immer auf der Suche nach ähnlichen Büchern bin, musste ich mir einfach dieses Buch schnappen und sofort lesen. Bisher gefallen mir „Gregs Tagebücher“  einfach am Besten und es hat auch „Lenny Peace“ nicht geschafft, Greg von seinem Thron zu schmeißen, dennoch ist „Lenny Peace“ ein sehr gelungenes Kinderbuch für Jungen und Mädchen! Lennys Familie ist der absolute Knaller. Sein Vater ist ein Blumenhändler der total auf Yoga steht. Seine Mama ist Ballettlehrerin. Und dann sind da noch seine beiden Schwestern „Quassel“ und „Schleifi“. Warum die beiden so heißen, dürft ihr gerne selber nachlesen. Die Charaktere sind allesamt witzig und passen gut in die Geschichte rein. Als dann noch der Außerirdische B. BO. Auftaucht, ist das Chaos perfekt. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, da das Buch nur 200 Seiten hat und ihr die Geschichte selbst für euch entdecken sollt, falls ihr oder eure Kinder es irgendwann lesen werdet. Der Schreibstil ist sehr einfach und witzig geschrieben und so hatte ich das Buch in kürzester Zeit verschlungen. Die Zeichnungen sind hauptsächlich von der 13-jährigen Phi und geben  dem Buch nochmal den nötigen Pfeffer unter dem Hintern. Ich kann mir richtig gut vorstellen, dass ich es meinem Kind zum Lesen gegeben hätte. Da ich aber noch keins habe, wird dies warten müssen.
Hinten im Buch erwartet einen dann noch eine kreative Überraschung, nämlich eine kleine Karte mit einem „Peace-Wörterbuch“, damit man auch weiß, was die ganzen „Peace-Bezeichnungen“ von Lenny bedeuten. Die Seite „Über die Autoren“ ist übrigens auch sehr interessant. Und am Ende habe ich mich gefragt, ob es noch einen weiteren Teil von Lenny Peace geben wird. Ich würde mich darüber auf jeden Fall freuen.

Fazit: Für Kinder und Lesemuffel ist dieses Buch genau das Richtige!

Buchpunkte:

Vielen Dank an:

Advertisements

Ich freue mich über deinen Kommentar! ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s