Shadow Falls Camp – C. C. Hunter

Autor: C. C. Hunter
Titel: Shadow Falls Camp
Seiten: 503 Seiten
Verlag: FJB Verlag
Erschienen: 15. Juni 2012
Preis: 14,99 €
ISBN-10: 384142127X
ISBN-13: 978-3841421272

[K A U F E N]

Inhalt [amazon]:
 In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche …
Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können.

Meine Meinung:
Anfangs hatte ich wirklich gedacht, dass Buch ist ein schlechter Abklatsch von „House of Night“. Doch sofort ist mir der viel bessere Schreibstil aufgefallen. Wahrscheinlich sollte ich dazu sagen, dass ich nicht der Riesenfan von „House of Night“ bin, aber bisher bis Band 4 durchgehalten habe. Aber hier soll es nicht um „House of Night“ von P.C. und Kristin Cast gehen, sondern um das Buch „Shadow Falls Camp“ von C. C. Hunter. Der Anfang hatte mich wirklich positiv überrascht, leider wurde es sehr bald etwas enttäuschend. Die Liebesbeziehungen und Gefühle zwischen den einzelnen Protagonisten kamen mir viel zu schnell auf und das gefällt mir absolut nicht. Die Fähigkeiten von den verschiedenen Gattungen finde ich bisher nicht wirklich besonders und konnten mich nicht wirklich überzeugen. Irgendwie ist gar nicht viel passiert in dem Buch und die Charaktere sind mir auch irgendwie noch zu unausgereift.  Spannend fand ich es leider auch keineswegs, da die Kapitel aber zum Glück recht kurz sind, lässt es sich schon irgendwie lesen. Das Ende hatte dann doch noch eine kleine Überraschung für mich parat, was ich dem Buch hoch anrechne. Und dass nur aus einer Sicht erzählt wurde, finde ich ja sowieso immer am Besten.
Die Covergestaltung finde ich super, da es so wunderschön glänzt und ich bisher noch kein Buch im Regal stehen habe, was so schimmert.
Die Leseprobe am Ende des Buches finde ich klasse, da ich immer total neugierig bin, wie das nächste Buch anfangen wird.
Aber wie gesagt, leider war das Buch für mich eine eher langweilige Lektüre. Ein typisches Jugendbuch, was mich nicht wirklich begeistern konnte.

Das führt alles dazu, dass ich mir unsicher bin, ob ich die Reihe weiter lesen soll. Wahrscheinlich gebe ich dem zweiten Band noch eine Chance, aber nur wenn ich Lust habe. Übrigens frage ich mich, ob es auch so unendlich viele Teile wie bei „House of Night“ geben wird oder es sich auf höchstens 5 Teile beschränkt?!

Fazit: Der Spruch „Für Fans von House of Night“ trifft es auf den Punkt!

Buchpunkte:

Vielen Dank an:

Advertisements

Ich freue mich über deinen Kommentar! ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s