Soul Screamers 1 – Rachel Vincent


Autor:
Rachel Vincent
Titel:
Soul Screamers – Mit ganzer Seele
Seiten:
304 Seiten
Verlag:
Mira Verlag
Erschienen:
Oktober 2011
Preis:
9,99 €
ISBN-10:
3899419464
ISBN-13:
978-3492291835

Inhalt [buecher.de]
Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft…

Meine Meinung:
Auf dieses Buch bin ich durch die tolle Inhaltsbeschreibung gestoßen, die einiges versprach. Es hat mich zwar nicht vollständig begeistern können, aber schlecht fand ich es auch nicht.
Der Schreibstil ist angenehm und die Schriftgröße des Buches erleichtert einem das Lesen ungemein. Die Geschichte beginnt sofort im Geschehen, was sich sehr gut lesen lässt. Außerdem bleibt es durchgehend spannend und interessant. Man möchte einfach so viel wie möglich erfahren. Da ich vorher noch nie ein Buch über Banshees gelesen habe, war dies absolutes Neuland für mich. Aber umso interessanter fand ich es auch. Mein Lieblingscharakter in dem Buch war eindeutig Todd. Obwohl er eigentlich eine düstere Rolle spielt, haben seine Sprüche die Geschichte ab und an, an den richtigen Stellen aufgelockert. Zum Ende hin nimmt die ganze Geschichte nochmal eine Wende, was für mich persönlich, nicht vorhersehbar und überraschen war.
Das Cover ist leider gar nicht mein Fall, passt aber 1A zum Inhalt, was ich ausgesprochen toll finde. Das finde ich in letzter Zeit leider selten.

Nash war für mich manchmal noch etwas zu schwammig dargestellt und ich war immer etwas unsicher, ob er das, was er sagt auch wirklich so meint. Warum ich so beim Lesen empfunden habe, kann ich gar nicht genau sagen.
Kaylee ist ein relativ einfach gestrickter Charakter, nicht unsympathisch, aber bisher konnte sie mich noch nicht wirklich überzeugen.
Die Idee des Buches ist auf jeden Fall mal etwas anderes und es lässt sich gut lesen. Man konnte während des Lesens richtig gut abschalten und die Welt, Welt sein lassen.
Wie man schon merkt, hat mich das Buch nicht so ganz überzeugen können.

In einigen Wochen kommt ja schon der zweite Teil raus (Bei amazon gibt es den zweiten Teil „Rette meine Seele“ schon jetzt!). Ob ich ihn lesen werde, habe ich noch nicht entschieden, aber irgendwann bekommt er vielleicht seine Chance.

Buchpunkte:

Advertisements

3 Gedanken zu “Soul Screamers 1 – Rachel Vincent

  1. Pingback: »Soul Screamers 01: Mit ganzer Seele« von Rachel Vincent | bloggervernetzt

Ich freue mich über deinen Kommentar! ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s