Ewiglich die Sehnsucht – Brodi Ashton

Autor: Brodi Ashton
Titel:
Ewiglich die Sehnsucht
Seiten:
482 Seiten
Verlag:
Oetinger
Erschienen:
Januar 2012
Preis:
17,95 €
ISBN-10:
3789130400
ISBN-13:
978-3789130403

Inhalt [amazon]:
Wenn die Unsterblichen das größte Opfer verlangen… Jack ist Nikkis große Liebe. Eine Liebe, die sie durch die Finsternis der Unterwelt getragen hat. Endlich, nach hundert Jahren der Sehnsucht, kehrt Nikki zurück. Doch ihr bleibt nur ein halbes Jahr Ihre Freunde und ihr Vater glauben, dass sie einfach abgehauen war, doch in Wirklichkeit hat der Rockmusiker Cole sie mit in die Unterwelt genommen. Cole ist ein Unsterblicher, der sich von den Gefühlen der Menschen ernährt Nur Nikkis Liebe zu Jack hat sie davor bewahrt zu sterben und ihr ermöglicht, auf die Erde zurückzukehren. Cole, mit dem sie ein seltsam enges Band verbindet, bedrängt sie, mit ihm gemeinsam in der Unterwelt zu herrschen. Doch Jack, der Nikki niemals wieder verlieren möchte, riskiert alles für sie Große Gefühle, verzweifelte Hoffnung – der Sehnsuchtsroman von der wahren Liebe Der erste Band der Ewiglich-Trilogie verbindet ein modernes Setting mit Elementen aus dem „Orpheus“ und „Eurydike“-Mythos


Meine Meinung:

Als ich nach der Arbeit das Buch auf der Couch vorfand, war mir nicht im Geringsten bewusst, was mich da erwarten wird. Doch diese wunderschöne Aufmachung des Paketes und deren Inhaltes hat mir regelrecht den Abend versüßt. Leider kam ich erst sehr spät dazu es lesen zu können, da die Arbeit mich, so kurz vor Weihnachten, sehr in Anspruch genommen hat. Nachdem ich die „Fanpost“ gelesen habe, war ich sehr gespannt und hatte wirklich große Erwartungen an das Buch. Doch kommen wir nun zu meiner Meinung.

Am Anfang hatte ich so meine Schwierigkeiten, in das Buch zu finden. Das lag nicht etwa an dem Schreibstil, denn der ist klasse, sondern vielmehr daran, dass ich nicht sofort verstanden habe, was Ewigliche und deren Eigenschaften sind. Doch das klärt sich mit der Zeit sehr gut.
Der Schreibstil ist, wie schon erwähnt, sehr schön. Er ist einfach, aber dennoch mit einer wunderbaren Note versehen. In dem Buch geht es viel um Gefühle, die die Autorin mit ihrem Schreibstil passend beschreibt. Die Geschichte liest sich aus der Sicht von Nikki und wir erfahren abwechselnd, was in der Gegenwart und in der Vergangenheit zwischen ihr und Jack passiert ist.
Dadurch haben die Kapitel eine angenehme Länge bekommen und man kommt beim Lesen sehr schnell und gut voran.
Das Cover finde ich persönlich ganz in Ordnung, aber leider auch nicht mehr. Da sowas Geschmackssache ist und ein Cover am besten auch kein „Kaufgrund“ sein sollte, ist das natürlich absolut kein Minuspunkt.
Die Idee, die griechische Mythologie mit einfließen zu lassen, finde ich seit „Göttlich verdammt“ wirklich klasse. In „Ewiglich die Sehnsucht“, war es auch nicht zu viel und alles im verständlichen Rahmen gehalten, was sicher auch für jüngere Leserinnen und Leser von Vorteil ist.
Was mich allerdings sehr gestört hat, ist die Zeit wo Nikki Jack nicht die Wahrheit sagen möchte. Auf der einen Seite verständlich, auf der anderen Seite war es mir einfach ein bisschen zu nervig. Da ich große Erwartungen an das Buch hatte, bin ich etwas enttäuscht vom Ende. Irgendwie hat mir da was gefehlt. Aber man ist auf jeden Fall gespannt, wie es im zweiten Band weiter gehen wird!
Alles in allem ist es ein gutes Jugendbuch, das ich der jungen Leserschaft, die gerne Liebesgeschichten liest, auf jeden Fall empfehle!

Buchpunkte:

Info: Auftakt einer Trilogie

Zu diesem Buch gibt es einen Trailer, den ich euch auch dieses Mal nicht vorenthalten möchte, schaut selbst:

Advertisements

2 Gedanken zu “Ewiglich die Sehnsucht – Brodi Ashton

Ich freue mich über deinen Kommentar! ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s