Ruht das Licht – Maggie Stiefvater

Autor: Maggie Stiefvater
Titel: Ruht das Licht
Seiten: 400 Seiten
Verlag: Script5
Erschienen: 1. September 2011
Preis: 18,90 €
ISBN-10: 3839001188
ISBN-13: 978-3839001189

Inhalt [amazon]:
Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Grace, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so sicher war, hört nachts die Stimmen der Wölfe und weiß: Sie rufen nach ihr.
Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwillkommen. Cole wünscht sich nur eines: Vergessen. Vergessen, wer er ist. Vergessen, was er getan hat. Die Wolfshaut ist seine Zuflucht. Doch trotz der eisigen Kälte gelingt es ihm nicht, die Wolfsgestalt dauerhaft anzunehmen.
Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, muss Sam zusehen, wie seine Welt zerbricht: Das Rudel schwebt in größter Gefahr und Grace hält nur noch die Liebe zu ihm in ihrem menschlichen Leben. Sam ahnt, dass der Wolf in ihr eines Tages siegen wird.

Meine Meinung:
Über ein Jahr hab ich auf dieses Buch gewartet. Ich war ganz aufgeregt wieder in die Geschichte abtauchen zu können und richtig gespannt auf Neues aus Mercy Falls.
Am Anfang musste ich deswegen auch erst mal wieder rein finden, was aber nicht allzu schwer war, da die Geschichte ca. einen Monat nach „Nach dem Sommer“ spielt.
Der Schreibstil von Maggie Stiefvater gefiel mir wieder richtig gut und man bekam die Jahreszeit und Gerüche wieder spürbar mit. Ich liebe es einfach, etwas von ihr zu lesen, da man richtig mitfühlen und nachempfinden konnte.
Das Cover ist eine richtige Augenweide. Es spiegelt den Winter und die dazugehörige Kälte wieder. Es ist einfach  perfekt auf das Buch abgestimmt. Die Kapitellängen sind auch sehr angenehm gewesen und lassen das Buch ziemlich schnell lesen.
In „Ruht das Licht“ liest man aus vier verschiedenen Perspektiven. Wie gewohnt aus Sam und Grace‘ Sicht, aber auch ein neuer Charakter taucht auf und bekommt seine eigenen Kapitel. Hierbei handelt es sich um Cole. Erst war ich ihm etwas skeptisch gegenüber, aber nach kurzer Zeit, fand ich ihn immer interessanter und wertvoller für die Geschichte. Auch Isabel ist wieder dabei, die schon einen Part in „Nach dem Sommer“ gespielt hatte. Diesmal wird Isabel immer mehr zu einer Art Hauptfigur und ich empfand auch dies nicht als störend, sondern sehr willkommen.  Isabels witzige Bemerkungen zwischendurch, lockerten manche Situationen auf und das tut der Geschichte wirklich gut. Beide „Neuzugänge“ habe ich sehr schnell in mein Herz schließen können.
Da ich während des Lesens, den Winter förmlich riechen konnte, empfehle ich, das Buch in einer kalten Jahreszeit zu lesen. Eingekuschelt auf der Couch mit einer heißen Tasse Kakao zum Beispiel.

War „Nach dem Sommer“ noch eine Spur leicht und romantisch, so geht „Ruht das Licht“ in eine andere Richtung. Die Geschichte verändert sich und formt sich neu. Es wird spannend und es liegt immer eine Note „Traurigkeit“ in der Luft.

Buchpunkte:

Zu diesem Buch gibt es einen wunderschönen Buchtrailer, den ich euch nicht vorenthalten möchte:

Advertisements

2 Gedanken zu “Ruht das Licht – Maggie Stiefvater

Ich freue mich über deinen Kommentar! ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s