Stigma – Michael Hübner


Autor: Michael Hübner
Titel: Stigma
Seiten: 441
Verlag: Goldmann Verlag
Erschienen: 18. April 2011
Preis: 8,99 €
ISBN-10: 3442474175
ISBN-13: 978-3442474172

Inhalt:
Tom Kessler, wurde mit gerade mal 13 Jahren zum Opfer eines Kindermörders.
Er überlebt, kann sich jedoch nicht mehr an die grausamen Taten des Irren erinnern.

13 Jahre später, lebt er mit seiner Frau und seinem Sohn, im Haus seiner Großeltern. Tom ist Schriftsteller und hat momentan eine Schreibblockade.  Auch heute noch, leidet er Angstzuständen und geht kaum aus dem Haus. Die größte Ausnahme, sind seine Therapiestunden in der Praxis von Dr. Westphal. Sein Leben plätschert vor sich hin, bis eine Kinderleiche in der Nähe seines Hauses gefunden wird und es den Anschein hat, dass der Irre von damals, wieder da ist und Tom erneut in den Wahnsinn treiben will. Doch wie kann das sein? Eigentlich,  ist er schon lange tot.

Meine Meinung:
Heute Nacht, um ca. 2 Uhr, habe ich das Buch zu Ende gelesen und wusste im ersten Moment gar nicht richtig, was ich schreiben und denken soll. Ich habe mich dazu entschieden, dem Autor meine Meinung zu mailen und erst mal eine Nacht darüber zu schlafen.
Heute kann ich schreiben: „Dieses Buch ist der Hammer!!“
 Man liest es einfach super schnell, was man dem tollen Schreibstil und der rasanten Geschichte zu verdanken hat. Am Anfang, hatte ich keine Probleme, in die Geschichte rein zu kommen, was sehr angenehm ist. Für mich, wurde es nicht einen Moment langweilig und ich habe es fast in einem Rutsch durchgelesen. Die ganze Zeit, kamen mir neue Lösungsstränge  und Verdächtige in den Kopf und das Ende hat all meine Vorstellungen nochmal übertroffen!! Die letzten ca. 80 Seiten sind geradezu durch meine Finger geflogen. Ich fand es ja die ganze Zeit schon so spannend, aber am Ende, läuft man dem Höhepunkt richtig entgegen. Bei solchen überraschenden Enden, denke ich mir immer, wie kommt man auf sowas? Einfach genial.
Das Buch ist in 4 Teile geteilt, was der Autor richtig gut gemacht hat. Eigentlich bin ich davon kein Fan, aber hier passte es einfach und es war nie ein Bruch.
Tom, war mir manchmal gar nicht so sympathisch, aber das hat sich immer geändert. Die anderen Charaktere waren weit genug ausgearbeitet, dass ich sie behalten habe und sie auch wichtig für mich waren, um dem Buch noch näher zu kommen.
Das Cover von Stigma ist richtig toll. Es fasst sich gut an und es passt auch total zu dem Buch!! Ein Hingucker im Regal, ist garantiert.
Einfach ein richtig geniales Debüt von Michael Hübner. Und ich hoffe, dass man noch mehr von ihm lesen wird!!
Für Fans von Sebastian Fitzek, ist dieses Buch ein Must-Have im Bücherregal!!
Also geht in die Buchhandlungen oder wo ihr sonst eure Bücher kauft und holt es euch!! Ihr werdet  bestimmt nicht enttäuscht werden!!

Buchpunkte:

Advertisements

2 Gedanken zu “Stigma – Michael Hübner

  1. Tolle Rezi!
    Habe das Buch meiner Mutter zum Geburtstag geschenkt und nachdem sie mit ihrem aktuellen durch ist, will sie auch damit anfangen. Fieber richtig mit und kriege auch große Lust das Buch zu lesen! Mal sehen… 😉
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

Ich freue mich über deinen Kommentar! ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s