We ♥ Books #5

Wir ihr sehen könnt, mach ich bei der „5. We books Leserunde“ mit!!
Da ich noch nicht so oft bei Leserunden mitgemacht habe, aber sowas wirklich richtig toll finde, mache ich total gerne mit!!
Stattfinden, wird er am Samstag, den 2. Juli 2011. Die Aktion ins Leben gerufen, haben Myriel & Sandy. Vielen Dank an euch!! 🙂 Ich finde sowas einfach klasse!! Wenn ihr mitmachen wollt, müsst ihr euch einfach bei einer von beiden melden & schon seid ihr dabei!!
Regeln gibt es keine. Man kann auch einfach für 2 Stunden einsteigen. Zwischendurch wird gebloggt und getwittert. Der Hashtag ist #whb.
Ich bin gespannt, wer alles mitmacht. Ich bin auf jeden Fall dabei!!
Jetzt freu ich mich total auf Samstag 🙂

Viel Spaß ~

Lese-Update

Soo ich habe jetzt ungefähr eine Stunde in „Ich will Dich nicht töten“ von Dan Wells gelesen. Es liest sich einfach super!!
Meine Melone habe ich bis auf 1 Stück verdrückt 🙂 Yummi ~♥
Ich hoffe ihr habt auch noch so viel Spaß an der Lesenacht wie ich 🙂

00:05 – 01:05 => S. 182 bis S. 243 (61 Seiten)

Ich habe meinen Energy Drink geöffnet, gekostet und muss sagen, endlich mal wieder einer, der mir schmeckt und mich ein bisschen wach hält. Ich denke das Buch werde ich heute Nacht noch schaffen!! Ich habe richtig Spaß und hoffe ihr seid auch noch fleißig dabei!!

01:15 – 02:17 => S. 243 bis S. 307 (64 Seiten)

Ich hab ganz vergessen euch meine Naschiausbeute zu präsentieren xD
(So sah sie noch am Anfang aus..)

02:31 – 03:03 => S. 307 bis S. 367 (60 Seiten)

Wahnsinn, die Vögel singen schon draußen!! Ich bin noch hellwach. Ich denke, das liegt am Energy Drink. Cool, endlich gibt es einen in Deutschland, der mich wachhält, aber uncool, ich werde jetzt bestimmt lange nicht schlafen können..ehm ja..xD
Gehe denn mal weiter lesen ♥

03:55 – 05:09 => S. 367 bis S. 448 (81 Seiten) *Buch beendet*

Ich habe das Buch beendet. Das Ende ist so… Nun ist die Reihe vorbei. Schade 😦 Man hätte noch mehr schreiben können, aber so ist es vielleicht auch gut..^^ Hm mal sehn, was ich bis 6 noch lese..?!

05:30 – 06:00 => S.9 bis S. 25 (16 Seiten) [Seelenhüter von Laura Whitcomb angefangen]

Nun ist die Lesenacht auch schon vorbei. Ich habe eben in den Seelenhüter reingelesen und war zwischendrin noch im Bad und hab Zähne geputzt und so. Mein Problem jetzt: Ich bin immer noch nicht müde. Monster Energy Drink Ripper ist erstmal für mich gestrichen xD Was mach ich denn jetzt..dum di dum..werde wohl einfach noch etwas weiterlesen.

Gelesene Seiten insgesamt: 282 Seiten

Ich bin richtig zufrieden mit meinem Ergebnis, da man ja nebenbei noch andere Blogs angeschaut hat etc. !!
Vielen vielen Dank nochmal an Sandy, für diese wunderbare Idee!! Es hat mir riesigen Spaß gemacht.  ♥
Und Danke für die lieben Kommentare. Es ist so schön zu wissen, dass man mit der Bücherleidenschaft nicht allein ist 🙂 Danke ♥

Mini-Vorbereitung

Hallo ihr Lieben,
ich habe eben eine kleine Auswahl an Büchern getroffen, auf die ich heute Nacht vielleicht Lust haben könnte. Anfangen werde ich natürlich mit dem, was ich zurzeit lese: „Ich will Dich nicht töten“ von Dan Wells!!
Ausgesucht habe ich mir:


Meinen Leseplatz möchte ich euch auch nicht vorenthalten:

Midsommar Lesenacht 2011

Ich habe eben spontan entschlossen, bei der diesjährigen Midsommar Lesenacht mit zu machen!!
Ihr fragt euch vielleicht was das überhaupt ist?!
Die liebe Sandy hat sich was richtig tolles einfallen lassen. Ihren Beitrag findet ihr HIER.

Die Lesenacht beginnt am Ende des 24. Juni 2011. Also am Abend um 24 Uhr. Ende ist am 25 Juni um 06:00 Uhr. Man muss natürlich nicht bis zum Ende durchhalten, aber mindestens 2 Stunden sollten schon gelesen werden!!

Der Hashtag auf twitter wird #msln sein.

Ich bin gespannt, wie es sein wird und was ich schaffen werde!!
Allen Teilnehmern wünsche ich viel Spaß!!
Und ein großes Danke an Sandy für diese tolle Idee!!

Liebe Grüße

Yvi

Die Königin der Unsterblichen


Autor: Maria Dahvana Headley
Titel: Die Königin der Unsterblichen
Seiten: 528
Verlag: Droemer Knaur Verlag
Erschienen: 1. Juni 2011
Preis: 14,99 €
ISBN-10: 3426508931
ISBN-13: 978-3426508930

„Mögen hier die wahre und wahrhaftige Geschichte des falschen Todes der Kleopatra, Königin Ägyptens, im ersten Jahr der Herrschaft des Kaisers Gaius Julius Caesar Augustus erzählt werden und auch jene außerordentlichen und furchtbaren Ereignisse, die darauf folgten. Möge dies die Geschichte vom Aufstieg einer Königin und vom Fall einer ganzen Welt sein.“

Inhaltsangabe:
Die Königin von Ägypten, Kleopatra, steht kurz vor ihrem Untergang. Octavian, Heerführer Roms, steht vor der Tür, um Alexandria zu vernichten. Nachdem Marcus Antonius, Kleopatras Mann, wegen einer Falschmeldung, Selbstmord begeht, versucht sie alles daran zu setzen, ihren Geliebten wieder unter die Lebenden zu holen. Sie beschwört daraufhin Sachmet, die Göttin des Krieges und bittet sie um Hilfe. Doch anders als geplant, verwandelt Sachmet Kleopatra in eine Sklavin ihrer selbst. Von nun  an ist sie eine Untote und es dürstet ihr nach Blut und Rache.

Meine Meinung:
Ganz am Anfang, kam ich nicht so gut rein und musste mich erst einmal ca. 70 Seiten rein lesen. Zudem bin ich ganz unvoreingenommen und ohne großes Vorwissen (außer Asterix & Obelix) an dieses Buch gegangen. Was mich am meisten gereizt hat, es zu lesen, war, dass es in Ägypten spielt, da ich diesen Schauplatz in Büchern einfach richtig klasse finde.
Das Buch ist in drei Teile geteilt. Im ersten Teil, wird abwechselnd meistens aus der Sicht Kleopatras und der Sicht Octavians erzählt. In den späteren Abschnitten, kommen dann auch die Blickwinkel von anderen Personen dazu, aber eher wenig.
Der Schreibstil ist nicht besonders schwer und man kann das Buch gut lesen. Die Idee des Buches und der Klappentext versprach echt mal was anderes.
Was mich aber sehr gestört hat, ist, dass es das ganze Buch über, kaum Höhepunkte gibt und man schnell mit den Gedanken abschweifen kann. Das Buch plätschert vor sich hin, was es langatmig erscheinen lässt. Passieren tut zwar schon einiges, aber eben nichts, was einen richtig fesseln konnte. Nach den ersten 70 Seiten und einer kleinen Pause, habe ich es in einem Rutsch gelesen und der Schreibstil konnte mich überzeugen, es wirklich weiter zu lesen. Es kommen viele Namen vor und auch so, ist alles, manchmal etwas verwirrend. Zudem, fand ich es schade, dass diese Brüche gemacht wurden. Immer, wenn ich gerade richtig drinnen in der Geschichte war, gab es den kleinen Bruch.
Das Nachwort hat mir hingegen nochmal richtig gut gefallen und man erfährt, dass es eine Trilogie werden wird.
Trotz Anfangsschwierigkeiten und meiner etwas schlechten Bewertung, bin ich gespannt, auf das nächste Buch, denn der Schreibstil und der Schauplatz gefallen mir und vielleicht kann man da noch etwas mehr rausholen!!

Buchpunkte:

Göttlich verdammt – Josephine Angelini

„Denkst du auch manchmal, die Welt passt nicht zu Dir?“

„Hast du auch manchmal das Gefühl, dass dich wirklich niemand versteht?“

„Wünscht du dir auch manchmal, das Leben wäre irgendwie einfacher?“


DANN, IST DIESES BUCH WAS FÜR DICH!!


Autor: Josephine Angelini
Titel: Göttlich verdammt
Seiten: 494
Verlag: Cecilie Dressler Verlag
Erschienen: Mai 2011
Preis: 19,95 €
ISBN-10: 3791526251
ISBN-13: 978-3791526256

Inhalt:
Helen ist 16 Jahre alt und lebt mit ihrem Vater, Jerry, auf der Insel Nantucket. Bis die Familie Delos auf die Insel zieht, verlief ihr Leben mehr oder weniger ziemlich langweilig. Die Neuankömmlinge sehen allesamt sehr attraktiv aus und somit spricht sich auch sofort rum, wer da schönes auf die Insel gekommen ist. Nur Helen scheint sich zunächst nicht im Geringsten für die Familie zu interessieren. Bis sie zum ersten Mal auf Lucas Delos trifft. Vom ersten Moment an, ist da zwischen den beiden eine gewisse Anziehung, wenn auch am Anfang eine negative. Die beiden verbindet weitaus mehr, als sie denkt. Denn eins ist sicher, die beiden dürfen sich nicht lieben.

Wer ist diese mysteriöse Familie? Was sind das für drei gruselige Frauen, die immer wieder auftauchen? Und warum hat sie morgens, nach den Albträumen, dreckige, zerkratzte Beine und Füße?

Helen wusste schon immer, dass sie anders ist. Doch wie anders, das sollte sie alles noch erfahren.

Meine Meinung:
Der Schreibstil gefiel mir auf Anhieb richtig gut und man findet schnell in die Geschichte ein. Mit der griechischen Mythologie, habe ich mich vorher nie wirklich beschäftigt, aber ich finde, es ist ein super Element und macht dieses Buch zu was anderem und neuen, im Gegensatz zu dem, was es momentan oft in den Jugendbuchabteilungen zu finden gibt.
Schade, finde ich, dass die beste Freundin von Helen, Claire, am Anfang immer mehr in den Hintergrund geraten ist.  Die einzelnen Charaktere wachsen einem ziemlich schnell ans Herz, werden aber auch nicht zu detailliert beschrieben. Man fühlt sich sehr schnell wohl und die Familie Delos ist auf ihre eigene Art und Weise echt herzlich. Eigentlich bin ich ja nicht unbedingt ein Fan vom Wechsel zwischen verschiedenen Blickwinkeln, aber hier war es sehr angenehm und kam auch nicht zu oft vor. Am meisten erfährt man aus Helens Sicht.
Außerdem würde ich empfehlen, dass Buch in einem Rutsch zu lesen und nicht angefangen/abgebrochen, mehrere Wochen bzw. Monate liegen zu lassen, da sehr viele verschiedene Namen auftauchen, die man nach längerer Zeit bestimmt nicht mehr genau zuordnen kann. Gegen Ende des Buches, passiert nochmal so einiges, was einem das Buch leider viel zu schnell beenden lässt. Klar ist auf jeden Fall, dass es ein weiteres Buch geben wird. Trotzdem kann man sich mit dem Ende gut arrangieren.
Alles in allem, mal wieder ein tolles Jugendbuch, was auch junggebliebenen Erwachsenen sicher gefallen kann!!

Buchpunkte:

Zu diesem Buch gibt es einen Song,  auf den ich euch gerne aufmerksam machen möchte:

Und den Songtext, findet man ganz hinten im Buch!!

Blog Awards #2

Ramona (vanillakissme ♥), die liebe Maus, hat mir diese beiden Awards verliehen:
Mit diesen Awards sind folgende Regeln verbunden:

Erstelle einen Post, in dem du das Award-Bild postest und die Anleitung reinkopierst (=dieser Text). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr den Link deines Award-Posts hinterlassen.Danach überlegst du dir 3- 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar-Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.

Liebe Blogger: Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen. Deswegen würde ich euch bitten, keine Blogs zuposten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer
noch nicht so bekannt sind.

Das klingt irgendwie kompliziert mit dem ganzen anschreiben etc. 😛

Meine „Auserwählten“ sind:

MrsDaLung – booktuber
Ilka – buechermond
Ivonne – W O N D E R L A N D

Die 3 haben einen schönen Blog & können ruhig noch bekannter sein/werden!!
Danke Mona für diese schicken Awards 🙂 ♥

Liebe Grüße

Yvi

Die Sturmkönige – DSCHINNLAND


Autor: Kai Meyer
Titel: Die Sturmkönige – DSCHINNLAND
Seiten: 428
Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: September 2008
Preis: 18,00 €
ISBN-10: 3785723369
ISBN-13: 978-3785723364

Inhalt:
Tarik, Sohn des Jamal al-Abbas, ist der beste Teppichreiter Samarkands. Seine Gegner wimmelt er immer sehr schnell ab. Als jedoch auf einmal sein Bruder Junis beim Rennen auftaucht und ihn abdrängen möchte, gelingt es ihm zwar, auch ihn abzudrängen, doch kurz darauf stürzt er selber ab und lernt eine Dienerin des Emirs, Sabatea, kennen.
Sie bittet Tarik, sie nach Bagdag zu fliegen. Das lehnt er sofort ab, denn er will nie wieder durch das Dschinnland. Die Wüste ist nämlich von bösen Dschinnen umgeben.
 Widerwillig nimmt er sie mit auf seinen Teppich, um sie schnell woanders abzusetzen. Sie fliegen durch die Nacht und erleben dabei eine sehr intime Zeit. Das alles hat ungeahnte Folgen, denn Sabatea ist nicht irgendeine Dienerin des Emirs. Als Tarik sich am nächsten Tag um das Wohlbefinden seines Bruders erkundigen möchte, entdeckt er niemand andere als Sabatea, die nun Junis gebeten hat, sie nach Bagdad zu bringen. Er sagt natürlich nicht nein, denn auch er scheint angetan von der mysteriösen, schönen  Frau. Wegen einem Zwischenfall, können sich die Brüder nicht mehr leiden. Doch als Sabatea und Junis losgeflogen sind, entschließt sich Tarik hinterherzufliegen. Er möchte nicht auch noch seinen Bruder verlieren. Denn er ist das einzige, was ihm noch wichtig ist im Leben. Als er sie einholt, machen sich die drei auf eine Reise durch das Dschinnland nach Bagdad. Und dabei kommen sich die Brüder wieder etwas näher, auch wenn sich das keiner von beiden eingestehen würde.

Meine Meinung:
Vorab erst mal: Kai Meyer schreibt super!!
Leider habe ich mich bis zur Hälfte des Buches regelrecht durch das Buch gequält. Was ich besonders gut finde, ist, dass Tarik schon 28 ist und es somit kein typisches Jugendbuch ist. Die Charaktere sind mir noch nicht ganz ans Herz gewachsen. Am besten gefällt mir bisher Sabatea. Da es ab kurz nach der Hälfte, aber wirklich besser wurde, werde ich das zweite Buch der Reihe auch lesen. Das Ende war, wie erwartet, ein totaler Bruch. Jetzt möchte ich unbedingt wissen, wie es weiter geht, weil es aufhört, als es immer noch spannend ist. Sowas ist doch gemein.  Hoffentlich, sind die zwei weiteren Bücher von Anfang bis Ende gut. Man kann gespannt sein. Im Allgemeinen hat mir die Geschichte ganz gut gefallen. Der Anfang, war einfach nur nicht meins.

Buchpunkte: